Du bist nicht angemeldet.

Tatonka II

Gründer / Büffellenker

  • »Tatonka II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 223

Vorname: Ralf

Wohnort: Nieder Neuendorf

Beruf: gesicherte Armut

Ford Modell: XP II

Baujahr: 2000 Limited

Motorisierung:: 204 PS

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Januar 2010, 19:39

"Treffen der Generationen"

Gestern, in den frühen Abendstunden, kam es zu einem ungewöhnlichen Vergleich der besonderen Art. Ein 5-Tage junger VW Tiguan 1.4 TSI 4Motion, trifft auf einen gute 14 Jahre alten Ford Explorer II für einen Vergleich, auf bzw. in tiefem Schnee. Gefahren wurde vom Fuße eines Berges auf einer ca. 5 – 10 cm dicken festgefahrenen Schneedecke, mit ca. 25 cm tiefem lockeren Schnee obendrauf. Die Strecke nach oben war etwa 1 km lang und wies Steigungen zw. 5 und 15 % auf.
Nach dem Start musste an drei vorher festgelegten unterschiedlichen Steigungen angehalten und aus dem Stand wieder angefahren werden. Oben angekommen war eine sogenannte „Dreipunktwendung“ auf engstem Raum und am Hang zu absolvieren um anschließend die restlichen 25 Meter rückwärts bergauf bis ans Ziel zu fahren.
Vorlegen musste der Ford Explorer; gleich nach dem Start wühlte er sich völlig reibungslos durch den tiefen Schnee bergauf, bis zum ersten Stop. Auch das Anfahren aller Stop’s verlief absolut problemlos! Ebenso die 3-Pkt-Wendung, die eine 7-Pkt-Wendung wurde, und das Zurücksetzen im Rückwärtsgang bergauf führte den XP nicht an seine Grenzen.
Als einziges Hilfsmittel wurde von Hinterradantrieb auf 4 X 4 Auto ungeschaltet und das Getriebe auf D geschaltet.
Dann war der Tiguan an der Reihe. Auch er schaffte den Anstieg bis zum ersten Stop relativ problemlos. Nach dem Anhalten war es dem VW jedoch nicht mehr möglich anzufahren. Die Antriebsräder drehten durch und der Wagen fing an, sich in den Schnee einzugraben. Es musste auf ein flacheres Stück zurück gefahren werden, um mit Schwung, diese Steigung bewältigen zu können. Stop 2 + 3 verliefen dann besser aber nicht ganz problemlos. Aber auch der Tiguan kam oben an und legte eine saubere Wendung hin. Das zurücksetzen bergauf schaffte er jedoch nicht. Alle vier Räder drehten durch und brachten den VW keinen cm den Berg hinauf im Rückwärtsgang.
Die Bergabfahrt verlief für beide Fz’s gleichermaßen schwammig aber stets beherrsch- und lenkbar!
Ein interessanter, spannender und ereignisreicher Vergleich war geschafft, dessen Ergebnis beeindruckend, informativ und zugleich erstaunlich verlief. Denn der vermeintliche Favorit VW Tiguan hatte trotz der vielen technischen und elektronischen Helferlein seine Probleme mit den Aufgaben. Nie und immer hätte ich dem Explorer diese Leistung und dieses Ergebnis zugetraut und das ohne! ESP, ASR usw.! Einfach nur mit dem 4 X 4 Auto Allradsystem !!! Alle hatten viel Spaß bei der Action!
Der Fairness halber muss erwähnt werden, dass der Tiguan auf Ganzjahresreifen der Marke Vector 5 in der Größe 215 / 60 R 16 und der Explorer auf reinen Winterreifen der Marke BF Goodrich Winter Slalom mit 255 / 70 R 16 unterwegs waren.
Dieser praktische Vergleich wies somit deutlich die Unterschiede zwischen reinen Winterreifen und den Ganzjahresreifen auf. Man sollte bei der Entscheidung somit immer abwägen, in welchem Einsatzbereich die Reifen eingesetzt werden sollen. Der Ganzjahresreifen ist immer nur ein Kompromiss, der für die Stadt und leichten Anstieg sicherlich eine gute Wahl ist, welche 2maliges Reifenwechseln im Jahr erspart, nicht mehr – nicht weniger.
Allen VW Tiguanfans sei gesagt, der Tiguan ist ein klasse Fahrzeug auf neuestem Stand der Technik, mit einer super Verarbeitung, toller Ausstattung und einem akzeptablen Preisleistungsverhältnis! Und ich bin mir fast sicher, dass auch der Tiguan mit entsprechendem Winterpneu alle Fahrübungen geschafft hätte.
Für mich war es eine interessante Erfahrung, da ich vor dem Vergleich den Tiguan als klaren Favoriten eingestuft hatte. Umso erstaunlicher empfand ich die Leistung und das Ergebnis von meinem fast 15 Jahre altem Tatonka II – Junge ich bin mächtig stolz auf Dich und einen XP zu fahren! #up#
Foto’s oder bewegte Bilder konnten aufgrund der Dunkelheit leider nicht gemacht werden.
VG aus Nieder Neuendorf
Ralf
#up#

Tute

Profi

Beiträge: 793

Vorname: Carsten

Wohnort: Preisdorf Oberfranken

Beruf: Pensionär/ selbstständiger Unternehmer

Ford Modell: anderer PKW

Baujahr: 2004

Motorisierung:: Viano 2,2CDi/Opel vivaro/nissan Primastar/john deere 2030

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Januar 2010, 20:07

ein ähnlicher vergleich ist vor einigen jahren bei reini im tagebau abgelaufen. allerdings war es ein touareg der versucht hat einen berg(loser sand) hinauf zu fahren. wir haben unten artig gewartet. als er dann das dritte mal rückwärts runter kam, sind wir nachschauen gegangen . es gab eine leichte kurve in der steigung und da ist er mit seiner elektronik gescheitert. die räder drehten sich erst ganz langsam und dann drehte er schnell durch. unsere xp`s sind dann ohne mühe hinaufgeklettert und haben unterwegs sogar noch gestoppt ,um zu sehen, ob sie auch einen start auf dem losen sand schaffen. gelernt haben wir, das wir unseren dicken zu wenig zutrauen.
man kann nicht die Handlungsweise aller Menschen verstehen, aber wenn man es versucht, stößt man schnell an seine Grenzen

XPCowboy

Boardgründer & Dauerschraubär

Beiträge: 6 478

Vorname: Thomas

Wohnort: bei Wolfsburg

Beruf: FfSuS

Ford Modell: XP II

Baujahr: 1996/97

Motorisierung:: 115 KW,OHV

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Januar 2010, 20:47

Klar wäre der TIGUAN

mit reinen Winterreifen besser gewesen.
Aber eben nicht besser als der XP ;)

Tja und ich denke wenn Du 4x4Low eingelegt hättest .... aber ok, bei einem schwererem Test - hier hat es ja auch so gereicht :D

Tatonka II - Klasse Bericht #up#

Ich habe letzten Dienstag nach langer Zeit mal wieder den 4x4Low gebraucht, die 4x4Auto Einstellung hat nicht gereicht um mich aus der dicken fetten, ca. 40cm hohem Schneewehe zu wühlen in der ich stehen geblieben bin und die Abschüssig so verlief, das ich mit dem gesamten Unterboden auf dem Schnee auflag.
Aber wie gesagt, was die Auto- Stellung nicht schaffte, schaffte dann die Low ohne Probleme.

Gruß Thomas
Online - heißt nicht ! auch vor dem Bildschirm !
Was mein XP angeht, bin ich froh wenn mein XP angeht
Lieber Gott beschütze mein Plori vor Unfall, Sturm & Feuer - denn er ist mir teuer

GF-RT 127/128

Beiträge: 705

Vorname: Thomas

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KFZ

Ford Modell: XP II

Baujahr: 1999

Motorisierung:: 4,0 E

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Januar 2010, 21:46

Du hast es selbst geschrieben: Ohne gleiche Bereifung ist der Vergleich sinnlos.
„Ist es nicht schrecklich, dass der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?“
Konrad Adenauer (1876-1967), dt. Politiker, 1949- 63 erster dt. Bundeskanzler
WtfiAS
Anncarina.de

XPCowboy

Boardgründer & Dauerschraubär

Beiträge: 6 478

Vorname: Thomas

Wohnort: bei Wolfsburg

Beruf: FfSuS

Ford Modell: XP II

Baujahr: 1996/97

Motorisierung:: 115 KW,OHV

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Januar 2010, 22:05

Aber

die viele neumoderne elektronische Allradsteuerung sollte das ausgleichen ;)
Online - heißt nicht ! auch vor dem Bildschirm !
Was mein XP angeht, bin ich froh wenn mein XP angeht
Lieber Gott beschütze mein Plori vor Unfall, Sturm & Feuer - denn er ist mir teuer

GF-RT 127/128

Big Daddy

unregistriert

6

Montag, 18. Januar 2010, 11:56

Ralf, ein Super Bericht.

Man sieht, auch wir haben im Winter die richtigen Autos, wenn man so wie Ihr Allradantrieb hat!

LG

Alex

Beiträge: 705

Vorname: Thomas

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KFZ

Ford Modell: XP II

Baujahr: 1999

Motorisierung:: 4,0 E

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 18. Januar 2010, 13:18

Die Steuerungen können nur und ausschliesslich etwas ausgleichen wenn die Reifen das auf die Strasse bringen. Ich will euch den Spass ja nicht verderben aber ihr vergleicht Äpfel mit Birnen
„Ist es nicht schrecklich, dass der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?“
Konrad Adenauer (1876-1967), dt. Politiker, 1949- 63 erster dt. Bundeskanzler
WtfiAS
Anncarina.de

XPCowboy

Boardgründer & Dauerschraubär

Beiträge: 6 478

Vorname: Thomas

Wohnort: bei Wolfsburg

Beruf: FfSuS

Ford Modell: XP II

Baujahr: 1996/97

Motorisierung:: 115 KW,OHV

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 18. Januar 2010, 13:57

Stimmt natürlich

aber das passiert auch bei allen anderen Autotsts :)

Du hast ja recht anncarina, keine Frage wenn man 2 Autos genauer vergleichen will -
jedoch wurden hier einfach mal die beiden Auto so verglichen, wie sie täglich von ihren Besitzern genutzt werden.
Und ich kenne inzwischen als Wolfsburger und VWler genug Tiguan Besitzer, die eben fest behaupten, sie würden mit ihrem Fahrzeug so wie sie ihn besitzen, im Gelände oder Schnee weiter kommen als ich mit meinem XP.
Die gehen einfach immer nur davon aus, das ihre Elektronik das schon regeln wird und ich mit meinem "altem" Allrad auch mit besseren Reifen keine Chance hätte.

Nur hat sich noch keiner getraut, gerade jetzt bei ca. 30cm Schnee mal mit mir eine Runde über unbefahrene Feldwege zu fahren :)

Gruß Thomas
Online - heißt nicht ! auch vor dem Bildschirm !
Was mein XP angeht, bin ich froh wenn mein XP angeht
Lieber Gott beschütze mein Plori vor Unfall, Sturm & Feuer - denn er ist mir teuer

GF-RT 127/128

Tatonka II

Gründer / Büffellenker

  • »Tatonka II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 223

Vorname: Ralf

Wohnort: Nieder Neuendorf

Beruf: gesicherte Armut

Ford Modell: XP II

Baujahr: 2000 Limited

Motorisierung:: 204 PS

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 18. Januar 2010, 15:35

Thomas (XP-C) Du triffst genau den Nagel auf den Kopf, genau deshalb wurde dieser Vergleich auch gestartet, um den klaren und deutlichen Unterschied zwischen einem reinen Winterreifen und einem Ganzjahrespneu mal praxisnah und zwar so, wie die Besitzer mit Ihnen unterwegs sind darzulegen!
Thomas (anncarina) natürlich wollen wir keine Apfel mit Birnen vergleichen und das war auch gar nicht unser Schwerpunkt, trotz allem hatten wir eine menge Spaß dabei und konnten dass, was sonst immer nur im TV gezeigt wird, mal persönlich ausprobieren. Und ich wurde von meiner Meinung bestärkt, dass ich lieber 2 X Reifenwechsel, als einmal Ganzjahresreifen für den XP zu kaufen.
Und das der XP so deutlich dominierte in diesem Test, war vorher auf keinen Fall klar, denn auch der Tiguan ist mit sehr guten nagelneuen Ganzjahresreifen (Vector 5) bestückt und hat ein vieles mehr an Technik und Elektronik an Board! Und das zeigte der Vergleich ein mal mehr ganz deutlich, dass die modernste Technik bei der Wahl des Reifens scheitern kann!
Und dies wollten wir hier, mit der Bekanntgabe dieses "Vergleich's" unseren FEF einfach nur mal mitteilen.
VG aus Nieder Neuendorf
Ralf
#up#

Beiträge: 705

Vorname: Thomas

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KFZ

Ford Modell: XP II

Baujahr: 1999

Motorisierung:: 4,0 E

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 18. Januar 2010, 19:56

Wie gesagt...ich will euch ja nicht den Spass verderben...aber ich denke ein 5er BMW ( oder was auch immer ) mit gescheiten Reifen reisst mehr als ein XP mit Slicks. Ein geübter Lenker mit Slicks kommt weiter als ein Neuling am Volant mit den tollsten Reifen. Deswegen mein Einwand.
„Ist es nicht schrecklich, dass der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?“
Konrad Adenauer (1876-1967), dt. Politiker, 1949- 63 erster dt. Bundeskanzler
WtfiAS
Anncarina.de

- Wolfzahn -

Man kann auf einem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen.

Beiträge: 1 128

Vorname: Wolfgang

Wohnort: Münster/Westf.

Beruf: Steuerzahler

Ford Modell: anderer PKW

Baujahr: Der BMW Opa ist immer noch da und wird immer besser, ich fahr das Lifting für den Herrn: Cayenne

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 20. Januar 2010, 23:37

Hai Gemeinde,

eeehhhhaaaa, Ralle Schreibt doch ...."ungewöhnlichen Vergleich".....

sollte sicherlich keine Artikel von Auto Bild werden ( obwohl der, der Autor hat was ( grins) ), sondern eine nette Unterhaltung für uns
alle und ich finde das ist Ihm gelungen!

Könnte auch ein paar Sätze schreiben, über einen Golf der meinte im Schnee der Beste zu sein, hat nicht geklapt, trotz schicker
Drehbewegungen, einen Touareschreck, der mit Sommerreifen unterwegs war, kam auch nicht vorwärts, einen Panzer der die Kette im Gelände
geschmissen hat, wo ein 4x4 Fahrzeug vor ihm durchgefahren war ( ein Xp hätte das auch geschaft ).

Hängt also vieles mit vielem zusammen, Matrial, Fahrkünste= Fahrer, Reifen, wie im richtigen Leben oder wie bei der Formel 1. :D

Also Ralle, weiter ssssssoooooo

Ach und noch was.... der XP1 hat eine völlig andere Untersetzung ( gefühlt ) wie der XP 2, aber es soll ja auch acht in Ziffern 8,
unterschiedliche Getriebe im laufe der Jahre oder auch nicht verbaut sein sollen???????
Liebe Grüße Wolfgang
__________________________________________________________________________________
Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, dann will ich da nicht hin!!