Du bist nicht angemeldet.

1

Montag, 8. März 2010, 11:18

Blattfedern gesprengt und verstärkt = 5 cm höher

Meine Blattfedern waren ja schon vor einiger Zeit weich und der XP ließ den Hintern hängen. Damals wurden die Schäkel von anncarina verbaut und der XP stand wieder gut da.
Das hatte sich auch bis zu 250Tkm nicht drastisch verschlechtert. Das Fahrverhalten aber schon, nachdem die Federn in der Ukraine richtig weich gedengelt wurden. Die Achse sprang und versetzte, das ganze Auto neigte zum "Nicken" und zudem war schon ein sehr deutlicher Knick im langen Federblatt sichtbar. Da wären sie wohl bald gebrochen....
Anncarina hat einen Fachbetrieb gefunden der die Federn noch sprengt. Bei einem Besuch dort und Fragen betreffend der Gewichtsverteilung und des Einsatzzweckes, wurde empfohlen ein zusätzliches Blatt anzufertigen und zusätzlich zu klammern, auch würden noch einige Verbesserungen zwischen den einzelnen Lagen gemacht werden. Das ganze wäre dann 5 cm höher, aber würde im Fahrverhalten nicht zu hart werden. Allerdings viel, viel stabiler und strapazierfähiger.

Die Überraschung war groß als wir das Auto wieder abholten. Ich fürchtete schon ein hoppelndes Etwas wieder zu bekommen. Im Gegenteil, etwas straffer, aber viel komfortabler! Unebenheiten, ob groß oder klein, werden ohne viel Einfedern weg gebügelt! Der Geradeauslauf ist viel besser und die Achse springt nicht mehr.
Da hinten keine neuen Dämpfer drin sind, habe ich den direkten Vergleich.
Die Nickneigung ist ebenfalls weitaus geringer, ein komplett anderes Auto!
Einziger Nachteil, man merkt in Kurven den höheren Schwerpunkt.
Bin aber trotzdem mehr als nur zufrieden mit diesen Heavy-Duty Federn.
Kann ich für den etwas härteren Einsatz, oder für den Hängerbetrieb wirklich nur empfehlen. #up#
»Sam 64« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG3286.JPG
  • CIMG3296.JPG

Tatonka II

Gründer / Büffellenker

Beiträge: 1 218

Vorname: Ralf

Wohnort: Nieder Neuendorf

Beruf: gesicherte Armut

Ford Modell: XP II

Baujahr: 2000 Limited

Motorisierung:: 204 PS

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. März 2010, 16:29

Hallo Sam,

ja, sieht wirklich klasse aus, wenn der XP so eine leichte Keilform bekommt. Meiner wird wohl in bälde auch was zum Ziehen bekommen. Wäre vielleicht ganz nützlich zu wissen, wo dieser Fachbetrieb ist und was man inetwa für diese Arte der Blattfederbearbeitung bezahlen muß.

Als Tip noch, wenn er jetzt 5 cm hinten höher steht, ist evtl. die Niveauregulierung dementsprechend anzupassen. Na dann allzeit gute und sicher Fahrt.
VG aus Nieder Neuendorf
Ralf
#up#

Skipper

Boardbulle

Beiträge: 2 594

Vorname: Harry

Wohnort: Dortmund

Beruf: Polizeibeamter

Ford Modell: XP II

Baujahr: 2001

Motorisierung:: 4.0 V6 SOHC

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. März 2010, 20:47

Ja genau, was kostet so etwas?
Gruß Skipper


XPII BJ 2001

"Wer keine Fehler macht, hat noch nie etwas neues ausprobiert" Albert Einstein

XPCowboy

Boardgründer & Dauerschraubär

Beiträge: 6 475

Vorname: Thomas

Wohnort: bei Wolfsburg

Beruf: FfSuS

Ford Modell: XP II

Baujahr: 1996/97

Motorisierung:: 115 KW,OHV

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 8. März 2010, 20:56

Ein weiterer Tip falls nicht dran gedacht wurde

das Licht neu einstellen und testen ;)

Gruß Thomas
Online - heißt nicht ! auch vor dem Bildschirm !
Was mein XP angeht, bin ich froh wenn mein XP angeht
Lieber Gott beschütze mein Plori vor Unfall, Sturm & Feuer - denn er ist mir teuer

GF-RT 127/128

Achim

Profi

Beiträge: 1 436

Vorname: Achim

Wohnort: Köln am Rhein

Ford Modell: Maverick 3.0

Baujahr: 2007

Motorisierung:: Duratec V6

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. März 2010, 21:36

Federn sprengen und ggf. neue anfertigen, sollte im Notfall jeder bessere Dorfschmied können.

Mehr Erfahrung haben natürlich Leute aus dem Anhängerbau und Landmaschinenwerkstätten, von denen einige auch Fahrzeugbau im Programm haben.
Achim

Die Lage ist hoffnungslos - aber nicht ernst :D

6

Dienstag, 9. März 2010, 11:19

Das Sprengen allein kostet 300.-, dann ca. 3 cm höher (wenn ich mich richtig erinnere). Bei gewünschten Verstärkungen kommt´s drauf an was gemacht wird.
Scheinwerfer ist klar!

Achim ich gebe Dir Recht, sollte eigentlich jeder Dorfschmied machen können, leider gibt es in meinem Umkreis, selbst nach langer Suche, niemanden mehr der so was macht.
Das war vor 20 Jahren noch anders, inzwischen sind die Schmiede ,zumindest in Bayern, so gut wie ausgestorben.

Anfragen bitte an anncarina richten, der kann Euch genaueres dazu sagen.

Ähnliche Themen