Du bist nicht angemeldet.

Andy

Erleuchteter

  • »Andy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 672

Vorname: Wie wohl...

Wohnort: Zuerich

Beruf: Freiarbeitend

Ford Modell: XP I

Baujahr: 94er

Motorisierung:: V6 Zylinder 3958 ccm (231 cui) 121 KW 165 PS

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 14:06

Schweiz / Lichtobligatorium am Tag

Hi Ihr

Ab dem 01.01.2014 ist bei uns auch am Tag Fahren mit Licht gesetzlich vorgeschrieben. Wird man ohne Licht erwischt kostet es 40.-chf./ ca. 32€

Genaue Erklärung guggst du hier
Liebe Grüsse
Andy #sieg#


Skipper

Boardbulle

Beiträge: 2 594

Vorname: Harry

Wohnort: Dortmund

Beruf: Polizeibeamter

Ford Modell: XP II

Baujahr: 2001

Motorisierung:: 4.0 V6 SOHC

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 18:46

Und, wirst du dir Tagfahlichleuchten anbauen? Oder fährst du mit Abblendlicht?
Gruß Skipper


XPII BJ 2001

"Wer keine Fehler macht, hat noch nie etwas neues ausprobiert" Albert Einstein

Andy

Erleuchteter

  • »Andy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 672

Vorname: Wie wohl...

Wohnort: Zuerich

Beruf: Freiarbeitend

Ford Modell: XP I

Baujahr: 94er

Motorisierung:: V6 Zylinder 3958 ccm (231 cui) 121 KW 165 PS

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 11:20

Hi Skipper

Ich fahre jetzt schon immer mit Abblendlicht. Bei den vielen Tunnels und überdeckten Autobahnen die wir hier haben bringen Tagfahrleuchten nicht viel. Man muss dort dann ja eh das Licht richtig anmachen.
Und immer Licht an und aus habe ich keine Lust also lass ich es gleich an. Machen die meisten hier wohl so.
Was ich mich frage ist wie sie das bei den Radfahrern durchbringen wollen. Die schalten ja teilweisse das Licht nicht mal in der Nacht an weil sie gar keins haben... #bekloppt#
Liebe Grüsse
Andy #sieg#


Beiträge: 1 346

Vorname: Michael

Wohnort: 76889

Beruf: Privatier

Ford Modell: anderer PKW

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 20:05

Fahrräder sind doch ausgenommen, Andy.


"Mofas, Fahrräder, E-Bikes, Landwirtschaftliche Fahrzeuge sowie alle vor
1970 in Verkehr gesetzte Fahrzeuge sind von dieser Pflicht ausgenommen."

Alles wieder einmal Schwachsinn... :D
Dodge Durango
SLT 4x4, 4,7l
Bj. 2001

Tatonka

Gründer / Büffellenker

Beiträge: 1 223

Vorname: Ralf

Wohnort: Nieder Neuendorf

Beruf: gesicherte Armut

Ford Modell: XP II

Baujahr: 2000 Limited

Motorisierung:: 204 PS

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 21:32

Hallo Andi,
vielen Dank erst einmal für den Hinweis, 40 chf. möchte ich für dieses Versäumnis nicht bezahlen. Ich bin zu diesem Thema eher skeptisch eingestellt. Auch die Ösis haben die Verpflichtung in eine Feiwilligkeit gewandelt, weil es eben nicht zu der erhofften Reduzierung von Unfällen und zu mehr Sicherheit geführt hat. Ich meine, das Licht am Tag sollte ein wichtiger Sicherheitsaspekt für die Zweiräder sein. Fahren alle damit rum, wird dieser Vorteil in der Masse untergehen, zumindest im Großstadtverkehr.
VG aus Nieder Neuendorf
Ralf
#up#

Andy

Erleuchteter

  • »Andy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 672

Vorname: Wie wohl...

Wohnort: Zuerich

Beruf: Freiarbeitend

Ford Modell: XP I

Baujahr: 94er

Motorisierung:: V6 Zylinder 3958 ccm (231 cui) 121 KW 165 PS

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 13. Dezember 2013, 11:33

Fahrräder sind doch ausgenommen, Andy.


"Mofas, Fahrräder, E-Bikes, Landwirtschaftliche Fahrzeuge sowie alle vor
1970 in Verkehr gesetzte Fahrzeuge sind von dieser Pflicht ausgenommen."

Alles wieder einmal Schwachsinn... :D

Ach du Scheisse...du hast recht. Da hab ich mich verlesen. Genau bei den schmalen Zweirädern wäre es doch sinnvoll... #bekloppt#
Liebe Grüsse
Andy #sieg#


Andy

Erleuchteter

  • »Andy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 672

Vorname: Wie wohl...

Wohnort: Zuerich

Beruf: Freiarbeitend

Ford Modell: XP I

Baujahr: 94er

Motorisierung:: V6 Zylinder 3958 ccm (231 cui) 121 KW 165 PS

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 13. Dezember 2013, 12:07

Hallo Andi,
vielen Dank erst einmal für den Hinweis, 40 chf. möchte ich für dieses Versäumnis nicht bezahlen. Ich bin zu diesem Thema eher skeptisch eingestellt. Auch die Ösis haben die Verpflichtung in eine Feiwilligkeit gewandelt, weil es eben nicht zu der erhofften Reduzierung von Unfällen und zu mehr Sicherheit geführt hat. Ich meine, das Licht am Tag sollte ein wichtiger Sicherheitsaspekt für die Zweiräder sein. Fahren alle damit rum, wird dieser Vorteil in der Masse untergehen, zumindest im Großstadtverkehr.

Hallo Andi,
vielen Dank erst einmal für den Hinweis, 40 chf. möchte ich für dieses Versäumnis nicht bezahlen. Ich bin zu diesem Thema eher skeptisch eingestellt. Auch die Ösis haben die Verpflichtung in eine Feiwilligkeit gewandelt, weil es eben nicht zu der erhofften Reduzierung von Unfällen und zu mehr Sicherheit geführt hat. Ich meine, das Licht am Tag sollte ein wichtiger Sicherheitsaspekt für die Zweiräder sein. Fahren alle damit rum, wird dieser Vorteil in der Masse untergehen, zumindest im Großstadtverkehr.

Ja geb ich dir recht. Ich bin auch gegen ständig neue Gesetze. War auch mehr als Hinweiss gedacht. Das mit den Zweirädern stimmt natürlich. Auf der anderen Seite gibt es aber Idioten die bei diesem trüben, nebligen Wetter wie wir es momentan haben ohne Licht fahren. In der Stadt ist das ja noch egal aber Überland kann das zu bösen überaschungen führen weil man sie einfach sehr spät sieht.
Das Landwirtschaftlichefahrzeuge wieder ausgenommen sind zeigt eigentlich nur was für eine starke Lobby die Bauern bei uns immer noch haben. Die fahren hier teilweisse mit Anhängern rum da kriegst du Angst wenn du dem nachfährst.
Liebe Grüsse
Andy #sieg#


Teneristi CH

Schrauberlehrling

Beiträge: 111

Vorname: Erich

Wohnort: Künten AG Schweiz

Beruf: Habe Ich

Ford Modell: XP II

Baujahr: 97 Schwarz

Motorisierung:: 4.o L SOHC Automatikgetriebe 207 PS

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 13. Dezember 2013, 12:41

In Österreich haben die das Licht Tagsüber wieder Abgeschafft! Weiss der Kuckuck warum. Aussage vom ÖAMTC bringt nichts, auch nicht weniger Unfälle. 2 Räder wie Motorräder war für mich schon immer Klar: Autofahrer sagen bei Unfällen ja immer wieder: Ich habe den nicht Gesehen ! #bekloppt# Die sollten Alle mal zum Augenarzt !!!!!!!!!!!! eingewiesen werden.
Neu Tüv seid : 23.02.2015 #howdy#

Beiträge: 705

Vorname: Thomas

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KFZ

Ford Modell: XP II

Baujahr: 1999

Motorisierung:: 4,0 E

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 13. Dezember 2013, 14:02

Hallo Erich,

so einfach ist das nicht...Ich hab schon lang das Motorrad fahren aufgegeben weil viel Autofahrer einfach rücksichtslos drauflos fahren.
Andererseits hat so ein Motorrad ja auch eine Beschleunigung das manchem Autofahrer der selber noch nie auf einer starken Maschine gesessen hat fast nicht glauben kann wie schnell so ein Motorrad sein kann.
Und wenn dann die Limits nicht beachtet werden ist ganz schnell was passiert.
Abgesehen vom teilweise riesigen toten Winkel an heutigen Autos.
„Ist es nicht schrecklich, dass der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?“
Konrad Adenauer (1876-1967), dt. Politiker, 1949- 63 erster dt. Bundeskanzler
WtfiAS
Anncarina.de

Teneristi CH

Schrauberlehrling

Beiträge: 111

Vorname: Erich

Wohnort: Künten AG Schweiz

Beruf: Habe Ich

Ford Modell: XP II

Baujahr: 97 Schwarz

Motorisierung:: 4.o L SOHC Automatikgetriebe 207 PS

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 13. Dezember 2013, 21:59

Thomas da muss Ich ob Ich will oder nicht, Dir Leider Recht geben . Die können Teilweise die Geschwindigkeit echt nicht erfassen. #huh#
Neu Tüv seid : 23.02.2015 #howdy#

Beiträge: 1 346

Vorname: Michael

Wohnort: 76889

Beruf: Privatier

Ford Modell: anderer PKW

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 14. Dezember 2013, 10:12

Da zäumt ihr das Pferd von der falschen Seite auf.

Sehr, sehr viele Motorradfahrer überschreiten die Höchstgeschwindigkeit,
ja man muss leider sagen, regelmäßig und vorsätzlich erheblich.
Auch auf Bundesstrassen gilt Tempo 100 - verbindlich.

Es ist also nicht ganz richtig zu sagen Autofahrer unterschätzen die leistungsfähigkeit großer Motorräder,
eher andersrum wird ein Schuh daraus.
Motorradfahrer überschätzen die normale "Verkehrserwartung" anderer Teilnehmer rücksichtslos und selbstgefährdend.
Man muss nicht in zweieinhalb Sekunden auf 100 sein, auch wenn man es könnte.
Etwas Grips passend zu den Maschinen ist eben leider nicht käuflich zu erwerben.

Wir alle brauchen aber ggf. Organspender, da sind Motorradfahrer nun mal die besten Lieferanten. #hrhr#
Dodge Durango
SLT 4x4, 4,7l
Bj. 2001

Beiträge: 705

Vorname: Thomas

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KFZ

Ford Modell: XP II

Baujahr: 1999

Motorisierung:: 4,0 E

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 14. Dezember 2013, 13:10

Du hast keinen 1er was??
„Ist es nicht schrecklich, dass der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?“
Konrad Adenauer (1876-1967), dt. Politiker, 1949- 63 erster dt. Bundeskanzler
WtfiAS
Anncarina.de

Beiträge: 1 346

Vorname: Michael

Wohnort: 76889

Beruf: Privatier

Ford Modell: anderer PKW

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 14. Dezember 2013, 14:13

Nee Thomas, aber den 2er mit Bus hatte ich.
Da hatte ich auch mal ein schönes Erlebnis, ein Motorradfahrer
kam meinem Bus in einer Rechtskurve, also Motorradseitig Innenkurve
entgegen. Er konnte gerade noch den Kopf zur Seite biegen sonst wäre er ab gewesen.
Das nenne ich z.B. keinen Grips haben...
Dodge Durango
SLT 4x4, 4,7l
Bj. 2001

Saukerl

Man nennt mich auch Oger

Beiträge: 80

Vorname: Frank

Wohnort: Jülich

Ford Modell: XP II

Baujahr: 2001

Motorisierung:: 4.0 SOHC

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 15. Dezember 2013, 19:52

Zitat

Man muss nicht in zweieinhalb Sekunden auf 100 sein, auch wenn man es könnte.
Nee, knapp vier Sekunden reichen mir. :D

Aber jetzt mal Spass beiseite, ich denke die Warheit liegt in der Mitte.
Als BMW-Fahrer gehöre ich sicher nicht zu den Heizern aber ich habe schon einiges erlebt wo Motoradfahrer unschuldig waren oder Situationen in denen ich nur knapp davon gekommen bin.
Abbiegen ohne zu blinken, Vorfahrt missachten und teilweise erzieherische Maßnahmen durch Autofahrer gehören zur Tagesordnung.
Auf der anderen Seite gibt es viele Biker die absolut lebensmüde sind.
Überholen vor Kurven oder Kuppen bei denen man nur eine 50:50 Chance hat.
Wir wohnen ziehmlich nah an der Eifel und sind auch gerne dort unterwegs, aber zu Zeiten wie Sonntagmittags bei schönem Wetter machen wir auch einen großen Bogen um gewisse Bereiche in der Eifel da dort zuviele Vollpfosten unterwegs sind.
Die müssen in jeder Applauskurve Sieger sein und der Rettungswagen rückt jeden Sonntag bei schönem Wetter mehrmals aus.
Gruß Frank

------------------------------------------------------------
Bei Autos gibt es nicht alt oder jung....nur gut und schlecht.

StromerRalf

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Vorname: Ralf

Wohnort: Lübeck

Beruf: Zollbeamter

Ford Modell: XP II

Baujahr: 2001

Motorisierung:: 4,0, 204 PS

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 16. Dezember 2013, 07:31

Zitat

Man muss nicht in zweieinhalb Sekunden auf 100 sein, auch wenn man es könnte.
Nee, knapp vier Sekunden reichen mir. :D

Aber jetzt mal Spass beiseite, ich denke die Warheit liegt in der Mitte.
Als BMW-Fahrer gehöre ich sicher nicht zu den Heizern aber ich habe schon einiges erlebt wo Motoradfahrer unschuldig waren oder Situationen in denen ich nur knapp davon gekommen bin.
Abbiegen ohne zu blinken, Vorfahrt missachten und teilweise erzieherische Maßnahmen durch Autofahrer gehören zur Tagesordnung.
Auf der anderen Seite gibt es viele Biker die absolut lebensmüde sind.
Überholen vor Kurven oder Kuppen bei denen man nur eine 50:50 Chance hat.

+1

Gruß

Ralf

StromerRalf

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Vorname: Ralf

Wohnort: Lübeck

Beruf: Zollbeamter

Ford Modell: XP II

Baujahr: 2001

Motorisierung:: 4,0, 204 PS

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 16. Dezember 2013, 08:09

Nee Thomas, aber den 2er mit Bus hatte ich.
Da hatte ich auch mal ein schönes Erlebnis, ein Motorradfahrer
kam meinem Bus in einer Rechtskurve, also Motorradseitig Innenkurve
entgegen. Er konnte gerade noch den Kopf zur Seite biegen sonst wäre er ab gewesen.
Das nenne ich z.B. keinen Grips haben...

Ich nenne das, "von dem Kurvenverlauf überrascht worden zu sein", oder "Anfängerfehler", oder "zu wenig Fahrpraxis", schließe aber natürlich "Leichtsinn und Selbstüberschätzung" nicht aus (was dann, zumindest teilweise, wieder zu "vom Kurvenverlauf überrascht worden" passt). Nur "keine Grips haben", das schließe ich aus. Ich könnte mir vorstellen, dass der Motorradfahrer nach der Begegnung mit Dir und Deinem Bus ein paar saubere Unterhosen gebraucht hat. Denn es dürfte ihm durchaus bewusst geworden sein, wie knapp das war. Allerdings, wenn er nichts draus gelernt hat, dann hast Du natürlich wieder recht.

Ich für meinen Teil gebe zu, sowohl als Auto-, als auch als Motorradfahrer schon Fehler gemacht zu haben. Und wenn ich im Frühjahr, also nach 4-5 Monaten Pause wieder aufs Motorrad steige, muss ich mich auch erst wieder "eingewöhnen". Linkskurven sind für viele Motorradfahrer übrigens ein "Kopfproblem". Optisch ist die Straße in Rechtskurven breiter (weil Du den Fahrstreifen des Gegenverkehrs mit siehst), hingegen in Linkskurven gleich der Grünstreifen da ist und damit die unbewusste Angst vorm "Abflug". Ändert nichts an der Breite des eigenen Fahrstreifens, ist aber eben eine "Kopfsache". Auch deshalb neigen einige Motorradfahrer dazu, in Linkskurven zu weit innen zu fahren. Ist mir auch schon passiert.

Als Nicht-Motorradfahrer kennt man diese Problematiken natürlich nicht. Und das hat dann häufig zur Folge, dass das -teilweise natürlich bewusste- Fehlverhalten von einzelnen Motorradfahrern verallgemeinert wird, so unter dem Motto, sind eben alles verrückte Raser und Organspender. Es gibt aber auch andere Motorradfahrer und zu denen zähle ich mich, leide aber trotzdem unter den Vorurteilen.

Gruß

Ralf

Beiträge: 705

Vorname: Thomas

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KFZ

Ford Modell: XP II

Baujahr: 1999

Motorisierung:: 4,0 E

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 16. Dezember 2013, 15:50

Und mal ganz ehrlich...unter den Busfahrern gibt es mehr Arrogantilies als bei jeder anderen Verkehrsteilnehmergruppe.
Da könnt ich stundenlang drüber erzählen
„Ist es nicht schrecklich, dass der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?“
Konrad Adenauer (1876-1967), dt. Politiker, 1949- 63 erster dt. Bundeskanzler
WtfiAS
Anncarina.de

Beiträge: 1 346

Vorname: Michael

Wohnort: 76889

Beruf: Privatier

Ford Modell: anderer PKW

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 16. Dezember 2013, 17:08

Am allerschlimmsten sind doch die Fahrradfahrer, die mit den E-Bikes sowieso oder
Rollifahrer in der Fußgängerzone... haben wir jetzt alle durch? :D

Nein, natürlich nicht, es gibt ja noch die Wohnwagen-Fahrer, da ist mir übrigens eine nette
Story berichtet worden.
In Süd-Frankreich gibt es doch diese Verdon-Schlucht, der Grand Canyon Europas.
Den wollte ein schlauer NL-Gespannfahrer trotz WW-Verbotsschildern über die Sightseeing-Höhenstrasse näher betrachten,
verhakte sich in einer Kehre und - nichts ging mehr. Gegenverkehr blockiert und Stau hinter ihm. Nun, die Franzosen haben nicht
lange gefackelt und holten den Wohnwagen mit dem Helikopter wieder runter. Mein Kollege und Augenzeuge hat sich dabei prächtig amüsiert,
Urlaub halt...

So, wen können wir jetzt noch rund machen.... #hrhr#
Dodge Durango
SLT 4x4, 4,7l
Bj. 2001

Teneristi CH

Schrauberlehrling

Beiträge: 111

Vorname: Erich

Wohnort: Künten AG Schweiz

Beruf: Habe Ich

Ford Modell: XP II

Baujahr: 97 Schwarz

Motorisierung:: 4.o L SOHC Automatikgetriebe 207 PS

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 16. Dezember 2013, 18:07

Den Ball vom BVB :D Aber trotzdem: Für immer Gelb und Schwarz #up# #up#
Neu Tüv seid : 23.02.2015 #howdy#

Ähnliche Themen